Das VRO-System MTB (Übersicht)
Stufenlose Lenkerverstellung im Handumdrehen. Damit machen Sie mit Ihrem Bike ab sofort, was SIE wollen ...
 
   
 
 
 
   
 
 
 
   
 
  Das VRO-Verstellfenster. Innerhalb dieses Verstellfensters können Sie mit dem Syntace VRO jede beliebige Lenkerposition einstellen.
 
   
 
 
 
   
     
 
   

Verwandte Produkte
VRO T-Stem MTB
VRO X-Ray 25.4 Clamps
VRO Vector Lowrider 7075
DAS Werkzeug zur Leistungssteigerung
durch jederzeit mögliche Optimierung Ihrer Sitzposition. Entspannter sitzen, leichter treten, besser steuern. Und weiter springen ...

Supersteif und ultraleicht
Für mehr Spurtreue und weniger Kraftverlust als mit konventionellen Lenkern und Vorbauten. Nur 338 g mit Carbonlenker und Titanschrauben. VR-3 DH-Standard getestet, dem weltweit besten und härtesten Prüfstandard.

Blitzschnelle, bequeme 50 mm Vorbau-Längenverstellung
durch oben liegende Schraubenköpfe. Sie brauchen lediglich den legendären Syntace Key (5-mm-Inbus) und Lust darauf, etwas Neues zu probieren.
Größe S (55-105 mm), M (75-125 mm), L (95-145 mm), XL (110-160 mm)

Lenkerbreite nach Wunsch
von 530 bis 740 mm durch das Syntace Speedcutter-System (exakte Breitenskala an den Lenkerenden). VRO Lenker mit 8° oder 12° Lenkerkröpfung bringen Ihr Handgelenk automatisch in eine ergonomisch günstigere Stellung.

Genial einfach
Das patentierte VRO-System hat genau ein Bauteil mehr als ein herkömmlicher Vorbau, Schrauben mitgerechnet. Und dieses ?Extrateil? ist die zusätzliche Klemme, die Ihren Lenker selbst dann noch provisorisch am Vorbau hält, wenn die andere kaputt ist. Außer dieser ?warmen? Redundanz trägt der Lenker (da ja das Klemmenpärchen den Höhenversatz übernimmt) keine ?Unglücksbögen? mit sich herum, lebt also bei niedrigem Gewicht auf der Betriebslasten-Nachfahrmaschine ?The Red Monster? länger als herkömmliche DH-Lenker. Übrigens bei mehrstufigen Belastungsblöcken mit Belastungsspitzen bis 1600 N (ca. 160 kg). Pro Seite!

Das VRO-Verstellfenster
Bitte klicken Sie links auf die "+ Lupe" um mehr über die geniale VRO-Einstellmöglichkeit zu sehen.

Zwei in einem
Im Syntace VRO-System mit 6° Vorbauwinkel haben Sie praktisch gleich zwei Lenkertypen eingebaut. Nämlich einen XC- und einen DH-Lenker. Wie das? VRO T-Stem Vorbau 6° nach unten zeigend montieren ("Flop") = XC Position (entspricht herkömmlichem Vorbau mit XC-Lenker). VRO T-Stem Vorbau 6° nach oben zeigend montieren ("Flip") = DH Position (entspricht herkömmlichem Vorbau mit DH-Lenker). Und das tollste dabei: Dazu müssen Sie lediglich die Klemmschrauben lösen und den Syntace VRO Vorbau umdrehen - ohne Armaturen zu demontieren.

Kein Einstellen der Griffe nötig
Viele Fahrer drehen auch bisher schon zur Anpassung ihrer Sitzposition hochgezogene DH-Lenker z.B. nach vorne. Mit dem Nebeneffekt, dass dann leider die Lenkerenden automatisch weit nach oben stehen und die Armaturen einzeln neu in Position gedreht werden müssen. Weil man beim Syntace VRO die Klemmen und den Lenker getrennt verdrehen kann, gibt es diesen faulen Kompromiss nicht mehr. Und weil das Verstellen ruck, zuck geht, bekommt der Fahrer sofort ein deutliches Feedback, ob das eine gute Idee war.

Der Mensch. Die Jahreszeiten. Das Einsatzgelände.
Das Syntace VRO-System bietet Ihnen durch die Höhenverstellung (über Vorbau-FlipFlop und Spacer) sowie die stufenlose Längenverstellung um bis zu 50 mm buchstäblich im Handumdrehen immer, jahrein jahraus, die jeweils perfekte Sitzpositon. Und das ohne langes theoretisches Blabla, neuen Vorbau kaufen, fahren, ummontieren, zum Ausprobieren zurück ins Gelände, wieder wechseln, etc ... Stattdessen: In schwierigen Sektionen SOFORT den 5-mm-Inbus zücken, Lenker in die vermutete Wunschposition drehen und einfach weiterfahren. Auf der Stelle ermöglicht der VRO Ihnen den direkten Vergleich, und der Trail gibt Ihnen postwendend die ehrliche Antwort, wie Sie am Besten fahren, springen, steuern ... und sich wohlfühlen. Bis ? tja, bis Sie eine Alpenüberquerung machen oder lernen, höhere Drops zu springen, oder bis es Herbst wird und die Trails wieder rutschiger ... Wirklich: Alles, was Sie dazu noch brauchen, ist ein 5-mm-Inbusschlüssel.