1 Film, 2 Fahrer …und das 301

Spektakulärer lassen sich unser Liteville 301 und seine Qualitäten wohl nicht in Szene setzen als mit diesem absolut sehenswerten Schwebeflug über der Baumgrenze - ins Steinerne Meer, zwischen Saalfelden und Berchtesgaden gelegen.

Hatten wir nicht erwähnt, dass Trial-Weltmeister Tom Öhler auch anders kann als in "Wetten dass...?" Und dass er dafür ein Liteville 301 mit in die Berge nimmt? Zusammen mit dem erfahrenen Bikebergsteiger Harald Philipp und dem fähigen Mountainbike-Filmer Sebastian Doerk ist ihm in dieser bizarren Karstgesteinwüste voller Abbrüche, Kanten und Steinspitzen ein Bike-Video der Extraklasse gelungen.

Film ab für das Liteville 301. Das einzige Full Suspension-Bike, das wir kennen, ...
  • das auch den Sprungimpulsen des Fahrers so energisch folgen kann … statt nur den "Sprungimpulsen" des Geländes.
  • das so leicht ist, dass man es mit seinen Körperbewegungen so leichtfüßig und leichthändig im Bewegungsablauf mitziehen kann, wie es Harald und Tom par excellence vormachen.
  • und obwohl es mehr als jedes andere Bike im keinen Fehler verzeihenden alpinen Hochgelände unterwegs ist, hat das ausgefeilte 301 Leichtgewicht bis heute keinen einzigen seiner Fahrer durch technisches Versagen in die Bredouille gebracht, auch und gerade nicht in lebensgefährlichen Fahrsituationen.

    Übrigens, schauen sie nochmals genauer hin: Am Liteville 301 von Tom Öhler sieht man schön, was mit den neuen, 35 mm breiten und dabei nur 1625 g (!) schweren Syntace W35 MX-Laufrädern selbst im steilen Karstgestein mit seinen unzähligen Spitzen und scharfen Kanten auch nach 10 Tagen ohne einen Defekt an Mensch und Maschine machbar ist.



















































  •