THE BEST ALL AROUND BIKE I'VE RIDDEN, PERIOD.

(engl.: Das beste Alleskönner-Bike das ich je gefahren bin, Punkt.)


Im Trail-Test des in Australien führenden 'Mountain Biking' Magazins wird das Liteville 301 mit Lob nur so überhäuft. Der erste ausführliche Liteville-Rahmentest eines englischsprachigen Magazins widmet unserem Serientestsieger und seinen Fahrwerks-Qualitäten gleich vier volle Seiten. Hier die Top-Zitate von Tech. Editor Steve Hinchliffe, der das 301 sowohl im 10,6 kg XC-Trimm als auch mit 160 mm Federweg in All Mountain-Ausstattung (11,8 kg) ausgiebig über seine Hometrails und durch den Bike-Park scheuchen konnte:

? Über die Hinterbau-Performance: "It's a rare thing when a bike's rear suspension can make a Fox fork feel harsh, but this is one of those occasions. The 301's rear wheel tracks the ground with a freedom I've not come across on any other bike ... to say it's active is an understatement."
(engl.: Es kommt nicht oft vor dass sich eine Fox Federgabel im Vergleich zur Hinterbaufederung eines Rahmens ruppig anfühlt, dies hier ist aber einer dieser Momente. Das 301-Hinterrad folgt so feinfühlig dem Terrain wie ich es an noch keinem anderen Bike er lebt habe... zu behaupten der Hinterbau sei aktiv, ist eine Untertreibung.)

? Über die Klettereigenschaften: "The 301 is a fantastic climber ... it makes any technical climb feel so smooth and (relatively) effortless."
(engl.: Das 301 ist ein traumhafter Kletterer... es erklimmt jeden technischen Anstieg so geschmeidig, dass es sich (fast schon) mühelos anfühlt.)

? Über Downhills mit dem 301: "Riding the 301 you'd swear it had 170 mm travel on offer ... you really do need to ride it to believe it."
(engl.: Wenn man das 301 fährt, könnte man schwören dass es über 170 mm Federweg verfügt... man muss es wirklich selbst fahren um es zu glauben.)

? Über die Details, die das 301 so einzigartig machen: "All the little things add up to make for a more durable, easier maintenance, better performing, and simply better looking bike in the long run."
(engl.: All die ganzen Feinheiten addieren sich zu einem auf Dauer robusteren, wartungsärmeren, leistungsfähigeren und einem schlichtweg schönere Bike.)

Und hier gibt's die Vollversion als PDF

Neu am 301 Mk9:
- Neues Schweißtechnik-Verfahren
- Steifere Hauptlagerung der Schwinge mit 50% weniger Bauteilen
- Geänderte Sitzrohr-Konifizierung
- XS: 24''- Hinterrad, Serie
- Rahmengröße S: 15 mm tieferes Oberrohr, XS: 30 mm tieferes Oberrohr (im Vergleich zu den anderen Rahmengrößen)