Liteville 301 verliert. An Gewicht.

Durch unentwegtes Forschen und Optimieren sowie endlosen Testmarathons konnten wir den legendären Liteville 301 Rahmen nochmals um ca. 130 Gramm erleichtern (Gewichtsoptimierung stolze 300 g seit Mk 1*).

Mit einem Rahmengewicht von nur noch 2240 Gramm (Größe M) konkurriert unser Liteville 301 (Mk 5) nun direkt mit den Leichtbau-Modellen anderer Hersteller - zumindest auf der Waage. Denn auf dem Trail trennt sich immer noch die Spreu vom Weizen: Hier das superleichte Liteville 301, dessen enorme Rahmensteifigkeit und Federungsperformance für phantastisches Handling, Präzision und Fahrsicherheit selbst auf verblockten, hart gefahrenen Passagen sorgt. Dort die "Leichtbau-Kompromisse", die dem wirklichen All Mountain-Geländeeinsatz höchstens ansatzweise gewachsen sind.

Mit dem Liteville 301 Mk 5 fliegt man wie auf einem Marathon-Bike den Berg hoch und donnert so schnell und sicher bergab wie mit einem mindestens 3 Kilo schweren Enduro-Rahmen. Denn Schluckvermögen, Kinematik (seit Mk 4) und Rahmensteifigkeit des Liteville 301 Mk 5 sind einfach sensationell.

Statt ständigem hin und her in Entwicklung und Design mit immer neuen ?Hau-Ruck“-Rahmenmodellen profitiert das Liteville 301 von unserem Prinzip der kontinuierlichen, unermüdlichen Evolution:

  • 2240 Gramm Rahmengewicht (Größe M), damit ist das Liteville 301 Mk 5 bei bester Rahmensteifigkeit fast 300 Gramm leichter als die erste Rahmenversion (Mk 1) - und auch die war schon vielfacher Testsieger.
  • Mehr Federweg: Jetzt 130 mm (ab Mk 4) statt ursprünglich 115 mm, von denen Sie auf dem Trail auch noch deutlich mehr als bei anderen Federungssystemen nutzen: Keine Federungsverschwendung durch ?Oversag“ zu Beginn des Federwegs und durch ?Ramping up“ am Ende des Federwegs! So steht einfach ca. 30 mm Federweg mehr zur wirklichen Verfügung als bei Fullys mit gleicher Federwegsangabe.
  • Nochmals deutlich bessere Schluckfreudigkeit und Fahrsicherheit durch eine modifizierte Federungs-Anlauframpe sowie wesentlich bessere Federungs-Dynamik bei großen Schlägen.
  • Noch besseres Kletterverhalten durch noch mehr Hinterrad-Traktion und weniger Heck-Einsinken.
  • Noch mehr Vortrieb bei gleichzeitig noch feinfühligerem Federungsansprechen durch die neue intelligente, dosierte ?dynamische Wippunterdrückung“.

Wie einige Liteville-Piloten schon ganz richtig entdeckt haben:

Das "V" in Liteville steht für Vortrieb!

Glauben Sie es nicht nur, probieren Sie es selber aus...

*Abkürzung für "Mark" (engl. für "Version" oder "Baumuster")
Erkennbar an den ersten drei lasergravierten Ziffern der Seriennummer am Oberrohr (z.B.: "005“ = Mk 5)